karnebel
  Startseite
    News
    Downloads
    Konzertreviews
    Releases
    Varietäten
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Indiepedia
   MySpace
   Alter Egon
   Cappella vocale
   Port e.V.
   Amorkratie
   Stimmenimitator
   Rudy Radu
   Kontraphon

gratis Counter by GOWEB

Creative Commons License
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

http://myblog.de/karnebel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Konzertreview: 3. März 06, Hüweg Essen

Nach dem schönen und familiären Konzert im Dezember gab es eine Wiederholung im Rahmen der Konzertreihe "Hüweg unplugged" im HüCulture. Im Gegensatz zu letzem Mal waren auch Kids da, wie es sich für ein Jugendzentrum gehört. Drei, um genau zu sein. Und darüber hinaus waren noch ganze zwei weitere Gäste da. Es war also noch familiärer als das letzte Mal.
Luise hat wie gewohnt mitgesungen und das wie gewohnt sehr gut.
Außerdem gab es einen neuen Coversong: When You Look at Me von Christina Milian. Ach ja: Einer der Gäste war Tammo, der beim ersten konzert damals im zakk die Gitarre spielte, und er hat spontan bei einem Song mitgespielt...
25.1.06 16:25


Werbung


Konzertreview: 21. Februar 06, Pretty Vacant Düsseldorf

Mitten in der Düsseldorfer Altstadt befindet sich das kleine aber feine Pretty Vacant, das früher einmal Coffy hieß. Dort gab es ein Konzert, diesmal als einziger Act und somit Headliner. Der Laden war voll, die Anlage und Sound waren zwar mäßig, die Stimmung aber trotzdem gut.
Wie schon im Hüweg waren wieder Astrid (Geige) und Luise (voc) mit dabei. Diesmal aber mit schon drei Stücken in dieser Besetzung, eines davon ein von Luise geschriebenes Lied mit dem Titel "Cause You Are the Reason".
Weiterer neuer Programmpunkt war ein italienischer Song, "Mio fratello è figlio unico" vom großartigen, hierzulande fast unbekannten Rino Gaetano. Dieser Part soll in Zukunft ausgebaut werden.
Dank gebührt Daniel Decker vom Pawnshop Orchestra, der den Abend veranstaltet und und eingeladen hat. Auch dem Veranstalter hat es gefallen und er will uns wieder einladen. Noch besser: Lars von der Theaterfabrik war da, und ihm hat es so gut gefallen, dass er uns für sein kleines Theater buchen möchte...
26.2.06 15:55


Konzertreview: 21. Januar, Zeche Zollverein Essen

Im Rahmen der Jugendkunstausstellung hat die Initiative Essen rockt mitten im Weltkulturerbe einen Abend mit drei "Local Acts" veranstaltet. Zusammen mit Park, Band des Karnebel-Producers Fred, und der Psychedellic Crew gabs Musik mit zunehmendem H?rtegrad. So sah das aus:



Besagter Fred (links) hat mit Glockenspiel, Melodica und anderen Instrumenten ausgeholfen. Au?erdem hat wie gehabt Luise am zweiten Mic mitgewirkt und neben Background Vocals auch die das fantastische Kylie-Cover zum besten Gegeben. Neben einem weiteren, neuen Coversong (Intros Song des Jahres "Apply Some Pressure" von Maximo Park) gabs auch endlich ein neues St?ck, ein Lied ?ber den Sommer namens "?berschwang".

Das Publikum reagierte gemischt:



Zuspruch gabs vom ?lteren Teil, aber vor allem all die Kids, die nur wegen der letzten Band und ihrem Oldschoolcrossover da waren, fandens wohl eher ?de. Ich daf?r die letzte Band auch: Die Zugabe ("Warum bin ich so fr?hlich" als Ska-Version) habe ich auch schon mit meiner Punkband "Babybottle" gespielt - da war ich vierzehn...

Einen Konzertbericht des Veranstalters Andr? mit Links zu einer reichhaltigeren Bildergallerie gibts hier.

Die Reaktionen und Meinungen der Kids im Publikum lassen sich in diesem Forum nachlesen.

29.1.06 15:37


Konzertreview: 15. Dezember 05, Waldsee Freiburg

Das erste Konzert au?erhalb des Ruhrgebiets gabs ausgerechnet in der Homebase Freiburg, und zwar im legend?ren Waldsee, dem Schuppen, wo 90er-Ikone Rainer Tr?by immer noch Resident-DJ ist.
Dort war ich Vorband von den gro?artigen
Ein St?ck heile Welt, welche da nicht irgendeine Band ist, sondern die Band vom guten alten Konrad, der schon damals zu Naturschutzzeiten (siehe Rubrik "?ber") ein treuer Zuh?rer und Kritiker war, und der mich dadurch erst zum Musikmachen ermuntert hat (auch wenn er das gleiche von mir behauptet).
Vor einem knapp 100-k?pfigen Publikum gab es ein reines Solo-Set, nur bei "Hand in Hand" haben Uli und Konrad mit dem Glockenspiel und dem Akkordeon mitgemischt, wodurch das dann auch prompt der beste Song des Abends wurde.
Leider hat das Licht so geblendet, dass ich in eine schwarze Wand hinein spielen musste, die Backchannelsignale vom Publikum kamen bei mir nicht an. Daher die irrige Annahme mancher G?ste, es h?tte mir keinen Spa? gemacht.
Ein St?ck heile Welt waren begeisternd. Volles Equipment aufgefahren und doch kein Instrument zuviel eingesetzt. Es swingte, rockte und groovte, dass sich die Kniee des Publikums nur so bogen. Hoffentlich war das nicht das letzte Konzert zusammen...
30.1.06 12:07


Konzertreview: 5. Dezember 05, Essen Hüweg

Das erste echte Konzert nach mehr als zwei Jahren gabs im Caf? des Essener Jugendzentrum H?weg.
Es war super, der Laden voll, wenn auch nur und ausschlie?lich mit Freunden. Entsprechend famili?r war die Atmosph?re.
H?hepunkt des Abends war der Gastauftritt von Luise und Astrid mit einem 1a Britney Spears Cover "Everytime". Luise sang, und Astrid webte mit ihrer Geige Zitate aus Pachelbels Kanon in D-Dur zwischen die Linien... Diese Besetzung soll ausgebaut werden und erf?hrt z.B. beim Konzert am 21. Februar in D?sseldorf eine Wiederholung.
Zwei weitere neue Coversongs hatten Premiere: "I Believe in a Thing Called Love" von The Darkness sowie "Try Again" von Aaliyah.
Ein weiteres Konzert im H?weg ist auch schon geplant: Am 3. M?rz 2006. Siehe unter "News" f?r weitere Infos...
1.2.06 00:08


Downloads

Hier gibt es zwei Songs der aktuellen EP zum Download:

Autopilot

Hand in Hand
25.1.06 18:32


Releases

Bisher einziger Tontr?ger:
Karnebel EP
6 St?cke, 5 ?

Tracklisting:
1. Wenn die Sonne
2. Du und Ich
3. Morgen
4. Autopilot
5. Hand in Hand
6. Lied in Vier Atemz?gen

Bestellen? Mail gen?gt!

Au?erdem:
Ein Song auf dem Sampler "Musik ist anders" (Kontraphon)
26.1.06 10:59


Download (v.a.)

Fred, der Produzent der Karnebel EP, ist au?er als Drummer seiner Band Park auch als Solok?nstler t?tig.
Hier gibt es ein Ergebnis seiner Frickeleien:

Subway
30.1.06 14:10


Download (v.a.)

Sad Moon ist ein trauriger Singer Songwriter aus München und ein guter Freund meines Mitbewohners.
Hier eines seiner ungeschliffenen Juwelen:

Snow White
13.4.06 14:42


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung